Regional- und Fachvernetzungsstellen als neues Instrument für die Hochschulweiterbildung

Ein Praxisbericht aus Baden-Württemberg

Autor/innen

  • Armin Müller

DOI:

https://doi.org/10.11576/zhwb-6559

Abstract

Seit 2021 läuft in Baden-Württemberg das Landesprojekt Hochschulweiterbildung@BW, in dessen Mittelpunkt die strukturelle Weiterentwicklung der wissenschaftlichen und künstlerischen Weiterbildung steht. Im folgenden Beitrag wird die dritte Säule des Projektes, die Initiierung und Etablierung einer Struktur von Regional- und Fachvernetzungsstellen an den beteiligten Hochschulen, in den Blick genommen. Dieses neue Instrument wird zunächst in seiner Grundstruktur vorgestellt, eine Zwischenbilanz nach Ablauf der ersten Projekthälfte gezogen und dann der Frage nachgegangen, wie die Arbeit der Regional- und Fachvernetzungs- stellen dazu beiträgt, die Bedarfe aus Wirtschaft und Gesellschaft und die Weiterbildungsangebote der Hochschulen noch besser in Passung zu bringen.

Downloads

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    413
  • PDF
    157
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2023-06-29

Zitationsvorschlag

Müller, A. (2023). Regional- und Fachvernetzungsstellen als neues Instrument für die Hochschulweiterbildung: Ein Praxisbericht aus Baden-Württemberg. Zeitschrift Hochschule Und Weiterbildung (ZHWB), 1(1), 55–59. https://doi.org/10.11576/zhwb-6559