Bedeutungen Lebenslangen Lernens für die Hochschulbildung

Perspektiven von Hochschullehrenden an deutschen und spanischen Hochschulen

Autor/innen

  • Julietta Adorno Universität Hildesheim

DOI:

https://doi.org/10.11576/zhwb-6700

Abstract

Der vorliegende Beitrag beschreibt die theoretischen und empirischen Zugänge einer qualitativen Dissertationsstudie zur Bedeutung Lebenslangen Lernens für die Hochschulbildung (Adorno, 2023) und skizziert die zentralen Ergebnisse. Durch die Übernahme in die Hochschulbildung wird Lebenslanges Lernen zu einem zu bearbeitenden Handlungsproblem sowie zum Gegenstand von Aushandlungsprozessen. Als Gruppe mit großen Gestaltungsmöglichen in Bezug auf die Umsetzung Lebenslangen Lernens standen die Bedeutungskonstruktionen von Hochschullehrenden im Zentrum der Untersuchung. Die Studie wurde in zwei europäischen Ländern, Deutschland und Spanien, vorgenommen. 

Downloads

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    144
  • PDF
    76
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2024-01-25

Zitationsvorschlag

Adorno, J. (2024). Bedeutungen Lebenslangen Lernens für die Hochschulbildung: Perspektiven von Hochschullehrenden an deutschen und spanischen Hochschulen. Zeitschrift Hochschule Und Weiterbildung (ZHWB), 2(2), 23–29. https://doi.org/10.11576/zhwb-6700