Alter schafft Wissen. Forschendes Lernen in der wissenschaftlichen Weiterbildung Älterer

Beitrag der Universitäten zu Köln, Münster und Ulm

Autor/innen

  • Veronika Jüttemann Westfälische Wilhelms-Universität (WWU) Münster, Kontaktstelle Studium im Alter
  • Anne Löhr Universität zu Köln, Koordinierungsstelle Wissenschaft und Öffentlichkeit
  • Markus Marquard Universität Ulm, Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW)
  • Lazaros Miliopoulos Universität zu Köln, Koordinierungsstelle Wissenschaft und Öffentlichkeit

DOI:

https://doi.org/10.11576/zhwb-4813

Abstract

Das Forschende Lernen hat sich als ein aktivierender Ansatz der Erwachsenenbildung im Rahmen der wissenschaftlichen Weiterbildung Älterer an verschiedenen Universitäten im Kontext des Senior*innenstudiums  etabliert. In diesem Beitrag werden an Hand des Zyklus des Forschenden Lernens die Arbeitsweisen der Gruppen Forschenden Lernens an den drei Universitäten Köln, Münster und Ulm in ihren Gemeinsamkeiten und Unterschieden dargestellt. Es wird aufgezeigt, wie Forschendes Lernen einen reziproken Brückenschlag zwischen Gesellschaft und Wissenschaft ermöglicht und als ein Teil des Senior*innenstudiums zur Öffnung der Universitäten gegenüber der Gesellschaft beitragen kann.

Downloads

Metriken
Views/Downloads
  • Abstract
    143
  • PDF
    71
Weitere Informationen

Veröffentlicht

2022-06-27